INMED präsentiert den DRG-Reporter 2.0

Mittwoch, 22.05.2019
Die Kooperationspartner Carsten Birkner (INMED), Ralph-Gerald Schlüter, Jörg Zirklewski (INMED) und Dr. med. Jan Schlenker (Curacon) begrüßen die Teilnehmer des Zukunfts-Workshops im Van der Valk Airporthotel in Düsseldorf

INMED stellt zusammen mit der Krankenhausberatung Jüngerkes & Schlüter im Verbund mit CURACON den neuen DRG-Reporter 2.0 bei einem Anwendertreffen und Zukunftsworkshop in Düsseldorf vor.

Großes Interesse fand die Vorstellung des weiterentwickelten DRG-Reporters. Bei einem Anwendertreffen in Düsseldorf am 20. Mai 2019 konnten sich interessierte Kunden von der neuen Generation des aussagekräftigen und anwenderorientierten Analyse- und Benchmarktools überzeugen. Der DRG-Reporter 2.0 bietet eine zukunftsorientierte Lösung für die hohen Anforderungen der allgegenwärtigen Digitalisierung.

So basiert der DRG-Reporter 2.0 auf der anwenderfreundlichen QlikView-Technologie und bietet eine moderne Benutzeroberfläche. Die Benutzung und Navigation auf der Oberfläche ist intuitiv und erleichtert den täglichen Umgang. Viel Wert wird auch auf aussagekräftige grafische Auswertungen gelegt. Das Tool wird stetig weiterentwickelt und in regelmäßigen Abständen mit Updates versorgt. Wünsche und Hinweise der Kunden fließen in die weitere Entwicklung ein. Der DRG-Reporter 2.0 ist jetzt mit den Daten des INMED-Benchmarks verknüpft, die auf jährlich mehr als 3 Millionen anonymisierten Behandlungsfällen aus über 200 deutschen Krankenhäusern basieren.

In angenehmer Umgebung konnten die Anwender an diesem Nachmittag das neue Analyse- und Benchmarktool vor Ort ausprobieren und krankenhausindividuelle Fragen an die INMED-Experten stellen. Bei einem Abendessen konnte das persönliche Netzwerk weiter ausgebaut werden und noch die ein oder andere Frage geklärt werden.

Die wichtigste Frage war der Übergang zwischen den beiden DRG-Reporter-Generationen. So können alle Interessenten ab sofort umsteigen. Der DRG-Reporter 1.0 kann bis Ende 2020 genutzt werden. 

Für weitere Informationen, Support und auch persönlichen Fragen steht INMED gerne zur Verfügung:

infoinmed-gmbh.de

Tel. 040/ 69 65 999-0

Render-Time: 0.149299