CURACON und INMED. Aufbruch in eine starke Zukunft!

Mittwoch, 13.02.2019
CURACON und INMED schließen Kooperation

Die auf den Gesundheitsmarkt spezialisierte Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft CURACON und das für innovative und praxisnahe Applikationen im Medizincontrolling bekannte Softwareunternehmen INMED schließen eine kraftvolle Kooperation. Gemeinsam bündeln CURACON und INMED zukunftsorientiert ihre Stärken.

Beide Unternehmen bleiben eigenständig, legen aber engmaschig ihre Kompetenzen zusammen zu einer einzigartigen Symbiose aus beratungsfachlicher und softwaretechnischer Kompetenz.

Kunden können zukünftig auf die beratungsfachliche Kompetenz von CURACON zurückgreifen, die ihre softwaretechnische Umsetzung in den praxisnahen INMED-Tools oder dem neuen, innovativen Data-Warehouse Xlize! finden. Einen zusätzlichen Nutzen können alle Kunden aus dem großen Benchmarkpool durch Informationsgewinn aus der Schwarmintelligenz ziehen. Der INMED-Benchmark wird in den unterschiedlichen Bereichen weiterhin stark wachsen und konsequent weiter ausgebaut!

 „Gerade als Arzt und ehemaliger Krankenhaus-Controller begeistert mich, welchen Mehrwert wir unseren Mandanten bieten können – sowohl in der Handhabung als auch in der Praxisnähe durch die vielfältigen Auswertungsmöglichkeiten", kommentiert Dr. Jan Schlenker, Geschäftsführer der Krankenhausberatung Jüngerkes & Schlüter GmbH und Partner bei CURACON, die gemeinsame Produktlösung.

So betreut INMED zukünftig die DRG-Reporter-Kunden der CURACON-Tochtergesellschaft Jüngerkes & Schlüter. Die Kunden erhalten schon in Kürze die neue, weiterentwickelte Version: den DRG-Reporter 2.0! Die kontinuierliche Weiterentwicklung des neuen DRG-Reporters in enger Abstimmung mit den Kundenwünschen ist für INMED selbstverständlich.

CURACON setzt zukünftig bei seinen Beratungsprojekten auf die spezialisierten Auswertungstools von INMED und steigert so seine Effizienz und Beratungstiefe.

Die jahrzehntelange CURACON-Erfahrung in der Beratung von Krankenhäusern und die jahrzehntelange INMED-Erfahrung in der Softwareentwicklung wird in einer kraftvollen Kooperation gebündelt. „Mit entscheidend für die Kooperation war es, unseren Kunden eine starke Lösung für die Zukunft bieten zu können. Dies ist eine zukunftsweisende Win-Win-Situation zweier starker Partner im Gesundheitswesen, die sich perfekt ergänzen", so INMED-Geschäftsführer Carsten Birkner.

Render-Time: -0.874475